Home / Rezept / Riesen Champignon Sandwich & Omas grüner Salat

Riesen Champignon Sandwich & Omas grüner Salat

Riesen Champignon Sandwich & Omas Salat  {www.dasweissevomei.com}

Heute habe ich ein ganz simples aber total leckeres Sandwich für euch. Wir versuchen an ein paar Tagen in der Woche vegetarisch zu essen und dieses Rezept wurde vergangene Woche ausprobiert und war sofort ein Hit. (Wenn man die Kräuterbutter mit Alsan macht, ist es sogar ein tolles veganes Essen.)

Wirklich überrascht war ich ja nicht. Nigel Slater und Nigella Lawson gehören zu meinen Lieblingsköchen bzw. Kochbuchautorinnen und wenn Nigel Slater in seinem Buch ein Rezept von Nigella über den grünen Klee lobt dann muss es einfach gut sein. Beide kochen „ehrliches“ Essen, wenn man das so sagen kann, mit normalen Zutaten. Viele Rezepte sind einfach aber vor allem Nigel Slater legt großen Wert auf Zutaten hervorragender Qualität, bevorzugt Bio oder aus eigenem Anbau. Gerade bei Gerichten bei denen eine Komponente heraussticht, sollte diese natürlich dementsprechend gut und wohlschmeckend sein. Ein Kartoffelgratin beispielsweise, bei dem die Kartoffeln nach „nix“ schmecken, wird nicht gerade ein Gaumenschmaus werden.

Jedenfalls liebe ich Nigel Slaters Buch „Real Food“ (auf Deutsch unter dem Titel „Einfach gut essen“ erschienen) in dem er sich auf 8 Nahrungsmittel konzentriert und darum herum Rezepte aufbaut: Kartoffeln, Hühnchen, Würstchen, Knoblauch, Brot, Käse, Eiscreme und Schokolade. Wer Nigels Biografie gelesen hat, weiß dass er schon als kleiner Junge den Umgang mit Lebensmitteln zu lieben lernte und sich einige dieser Episoden auf ewig in sein Gedächtnis gebrannt haben. Ich denke das ist etwas dass wir alle kennen: Kindheitserinnerungen verknüpft mit unseren Lieblingsgerichten. Auch ich denke beim kochen oft an Erlebnisse aus meiner Kindheit und liebe es meine Favoriten von damals nachzukochen. Manche Sachen mag ich genauso gerne wie früher, andere haben mit der Zeit ihren Reiz verloren. Kennt ihr das auch?

Im Kapitel Brot beschreibt Nigel Slater die Zubereitung für Nigella Lawsons „Heißes Champignon Sandwich“ – genau das ist vor ein paar Tagen auf unserem Teller gelandet. Nigella beschreibt Nigel das Sandwich als (ich zitiere aus meinem englischen Kochbuch) „a memorable solitary supper and is satisfyingly beefy, mustardy, garlicky and buttery“.

Dazu habe ich einen grünen Salat gereicht, angemacht mit dem Salatdressing meiner Oma. Immer wenn es bei meiner Oma grünen Salat (meist Kopfsalat) gab, war er mit einem süßlichen Dressing angemacht, welches ich total geliebt habe. Noch heute esse ich es sehr gerne, habe es mit der Zeit aber ein kleines bisschen abgewandelt: statt Zucker verwende ich mittlerweile Agavendicksaft.

Riesen Champignon Sandwich & Omas Salat  {www.dasweissevomei.com}

Nigella Lawson’s Heißes Champignon Sandwich & Omas grüner Salat
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
Ergibt:
Portionen:
Einheiten:
Portionen
Ergibt:
Portionen:
Einheiten:
Nigella Lawson’s Heißes Champignon Sandwich & Omas grüner Salat
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
Ergibt:
Portionen:
Einheiten:
Portionen
Ergibt:
Portionen:
Einheiten:
Zutaten
Für die Sandwiches
  • 2 Riesenchampignons
  • 2 TL Dijon Senf
  • 70 g Kräuterbutter weiche ; s. Bemerkungen unten
  • 2 Brötchen weiche, z.B. Burgerbrötchen oder 4 Scheiben Toast Brot
  • 2 Blätter Salat
  • Ein Spritzer Zitronensaft
  • Etwas Maldon Sea Salt / Fleur de Sel
  • 1 Kopfsalat
Für den Salat
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 2 EL Öl gutes Öl z.B. natives Bio-Rapsöl
  • 1-2 TL gemischte Kräuter Tiefkühl oder frisch
  • Salz & Pfeffer
Und so geht's
  1. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
  2. Die Riesenchmpignons mit dem Stielansatz nach oben in eine kleine ofenfeste Form legen und den Hut von innen großzügig mit der Kräuterbutter einschmieren.
  3. Ca. 20 Minuten backen.
  4. In der Zwischenzeit den Salat waschen und schleudern, 2 Salatblätter für die Sandwiches beiseite legen. Den Salat in eine Schüssel pflücken. In einer kleinen Schüssel die Salatsauce zubereiten: Zitronensaft, Agavendicksaft, Öl und Kräuter miteinander vermischen. Ich würze mit einer halben Umdrehung Pfeffer und 3 Umdrehungen Salz aus der Mühle.
  5. Wenn die Pilze fertig sind, je 1 Scheibe Brot oder Seite vom Brötchen mit 1 TL Dijon Senf bestreichen, den Pilz darauf legen, mit einem Spritzer Zitronensaft und einer Prise Maldon Sea Salt / Fleur de Sel würzen und das Salatblatt auflegen. Die andere Scheibe Brot in die Auflaufform tunken um die leckeren Säfte aufzunehmen und dann auf das Sandwich legen.
  6. Den Salat mit dem Dressing anmachen und servieren.
Anmerkungen

Die Kräuterbutter kann man entweder fertig kaufen oder schnell selbst machen. Für die Vegane Variante nimmt man statt Butter z.B. Alsan.
Dazu 70 g weiche Butter / Alsan mit 1 TL gehackten Kräutern, 1/2 gepresster Knoblauchzehe und etwas Salz und Pfeffer würzen.

 

Quelle: Nigel Slater „Real Food“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.