Weltbester Schokoladenkuchen

Bester Schokoladengugelhupf - saftiger Schokoladenkuchen mit Ganache Glasur {www.dasweissevomei.com}

Vor ein paar Jahren hatte ich einen sehr lieben Kollegen aus der Finanzabteilung – Otto. Mit Otto konnte man stundenlang über Gott und die Welt quatschen – auch wenn man ihm eigentlich nur einen „Guten Morgen“ wünschen wollte. 😉 Otto stand kurz vor der Pensionierung und seine reizende Frau gab ihm  (z.B. zum Geburtstag) köstliche, selbstgebackene Leckereien mit in die Firma. Eines schönen Tages kam Otto mit einem Schokoladen Gugelhupf ins Büro. Schokolade? Kuchen? Ich bin dabei! Aber dieser Schokoladenkuchen war der köstlichste, simple Schokoladenkuchen den ich bis dato gegessen habe. Natürlich fragte ich Otto sofort ob seine Frau mir wohl das Rezept für diesen leckeren Kuchen geben würde – und sie tat es. Yippie! Sofort wollte ich den Kuchen nachbacken, aber irgendwie kam was dazwischen…

Zu meiner Schande muss ich gestehen dass dieser Schatz bis vor kurzem in meinen Rezeptordner verbannt war (ich muss allgemein eingestehen dass ich meine alten Rezeptordner in letzter Zeit sträflich vernachlässigt habe, das Internet bot einfach so viel Inspiration. Die „alten“ Schätze werde ich nun aber auch mal ans Licht holen). Auf der Suche nach Rezepten für eine Geburtstagstorte fiel mir das Rezept wieder ein und wurde sofort heraus gekramt und ausprobiert. Das Ergebnis war ein saftiger, fluffiger Kuchen mit Schokoladensplittern und einer cremigen Ganache Glasur.

Wenn ihr auf klassischen Gugelhupf oder Kastenkuchen steht und Schokolade der Himmel auf Erden für euch ist, dann müsst ihr diesen Kuchen einfach ausprobieren.

Bester Schokoladengugelhupf - saftiger Schokoladenkuchen mit Ganache Glasur {www.dasweissevomei.com}

Weltbester Schokoladenkuchen
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen:
Einheiten:
Portionen:
Einheiten:
Weltbester Schokoladenkuchen
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen:
Einheiten:
Portionen:
Einheiten:
Zutaten
Für den Teig
  • 200 g Butter Zimmertemperatur
  • 100 g Zucker
  • 4 Eigelb
  • 150 g Zartbitterschokolade gute Qualität
  • 3 EL Sahne
  • 100 g Milchschokolade gute Qualität (gehackt)
  • 4 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Zucker
  • 100 g Mehl
  • 1 EL Stärkemehl
  • 1 TL Backpulver
Für die Ganache Glasur
  • 150 ml Sahne
  • 150 g Zartbitterschokolade gute Qualität
Und so geht's
  1. Den Ofen auf 180°C (160° Umluft) vorheizen, eine Gugelhupf oder Kastenform einfetten.
  2. Butter schaumig schlagen, dann Zucker und Eigelb dazugeben und solange aufschlagen bis die Masse hell wird. Die Zartbitterschokolade in Stücke brechen und mit der Sahne über dem Wasserbad schmelzen. Kurz abkühlen lassen und dann zu der Butter-Ei-Zucker Mischung geben, unterrühren.
  3. Die gehackte Milchschokolade unterheben. Das Eiweiß mit dem Salz und 2 EL Zucker steif schlagen. Mehl, Stärkemehl und Backpulver sieben und unter die Schokoladenmasse mischen, dann das Eiweiß sorgfältig mit einem Teigschaber unterheben.
  4. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und ca. 55 Minuten (45 Minuten Umluft) im auf unterer Schiene backen. Mit einem Holzstäbchen testen. Herausnehmen und 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann stürzen und komplett auskühlen lassen.
  5. Den Kuchen nach dem Auskühlen entweder mit Puderzucker bestäuben oder mit der Ganache glasieren. Dazu die Schokolade mit der Sahne im Wasserbad schmelzen und dann den Kuchen damit überziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.