Maibowle Citrus Gelèe mit Sternfrucht

Maibowle Citrus Gelèe mit Sternfrucht {www.dasweissevomei.com}

Habt ihr kräftig in den Mai reingefeiert, so mit Maibowle, Maibaum und dazu noch das Tanzbein geschwungen?

Ich nicht. Obwohl, Maibowle war vorhanden. Und der Rest davon stand diese Woche immer noch im Kühlschrank – zugegeben, das Fertig-Gesöff war an sich nicht sooo der Knaller.

Ich wollte trotzdem was damit machen und da mir schon länger ein Weingelée vorgeschwebt ist sollte es nun also ein Maibowlen Gelèe werden.

Frühlingsfrische Aromen bringen frisch gepresster Zitronen- und Limettensaft zusammen mit den Citrus Zesten hinein und für einen zusätzlichen Blickfang sorgen dünne Scheiben Sternfrucht.

Dieses leckere Gelèe ist dieses Jahr mein Muttertags Geschenk – und da meine Mama und Schwiegermama ihr Frühstücksbrot mit Marmelade lieben, hoffe ich dass sie dieses Gelèe genießen werden.

Maibowle Citrus Gelèe mit Sternfrucht {www.dasweissevomei.com}

 

Maibowle Citrus Gelèe mit Sternfrucht
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen:
Einheiten:
Portionen:
Einheiten:
Maibowle Citrus Gelèe mit Sternfrucht
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen:
Einheiten:
Portionen:
Einheiten:
Zutaten
  • Schale einer unbehandelten Zitrone fein geschnitten oder gerieben
  • Schale einer unbehandelten Limette fein geschnitten oder gerieben
  • 100 ml Limettensaft frisch gepresst (oder Direktsaft)
  • 200 ml Zitronensaft frisch gepresst (oder Direktsaft)
  • 500 ml Maibowle alternativ Weißwein
  • 1 Beutel Dr. Oetker Gelfix Extra 2:1
  • 600 g Zucker
  • 1 Sternfrucht in dünne Scheiben geschnitten (optional)
Und so geht's
  1. Zitrone und Limette heiß abwaschen, Schale schneiden oder reiben.
  2. Saft auspresse und abmessen.
  3. Zitronen- und Limettensaft mit Weißwein und den Zesten in einen großen Topf geben. 2 EL vom Zucker abnehmen und mit dem Gelfix vermischen, dann in die Flüssigkeit einrühren. Die Mischung zum Kochen bringen und den restlichen Zucker einstreuen. Erneut aufkochen und mind. 3 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  4. Wer möchte kann nun eine Gelierprobe machen: Dazu auf, eine vorher in den Kühlschrank gestellte, Untertasse 1 TL Gelèe geben. Wenn das Gelèe fest wird ist alles prima. Wenn nicht noch etwas Zitronensäure oder zusätzliches Geliermittel einrühren und die Gelierprobe wiederholen.
  5. In vorbereitete, sterile Twist-off Gläser oder Weck Gläser jeweils 1-2 Scheiben Sternfrucht legen oder am Rand aufstellen, dann randvoll mit Gelèe füllen und sofort verschließen. Die Twist-off Gläser umdrehen und 10-20 Minuten auf dem Kopf stehen lassen, damit sich ein Vakuum bildet.
  6. Während das Gelèe weiter abkühlt die Gläser ab und zu wenden, dann verteilen sich Zitronenschale und Sternfrucht hübsch im Glas und setzten sich nicht am Boden oder oben ab.

 

Quelle: Inspiriert von Dr. Oetker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.