Home / Rezept / Würzige Grillbutter – Kräuterbutter für Gemüsespieß, Baguette, Steak & Co

Würzige Grillbutter – Kräuterbutter für Gemüsespieß, Baguette, Steak & Co

Würzige Kräuterbutter _ Grillbutter {www.dasweissevomei.com}

Manchmal sind es die kleinen Dinge die etwas Großartiges noch Großartiger machen.

Blümchen zum Beispiel – einfach so – vom besten Ehemann von allen. Gab's heute für mich, einen bunten Sommerstrauss voll. Einfach Großartig!

Oder Extra Karamell in meiner Karamell Latte – phantastisch! Oder eine extra Stunde ausschlafen am Sonntag Morgen – göttlich. Ich könnte ewig so weiter machen, aber ich glaube ihr wisst was ich meine.

Kräuterbutter fällt eindeutig auch in diese Kategorie. Leckere, würzige Kräuterbutter macht aus einem Steak, einem Gemüsespieß oder einer Backkartoffel ein kleines Stück vom (kulinarischen) Himmel. Kräuterbutter verfeinert ein Pasta- oder Pfannengericht, verwandelt ein Brötchen in ein Kräuterbaguette und macht sich auch gut auf dem klassischen Butterbrot oder Sandwich.

Würzige Kräuterbutter _ Grillbutter {www.dasweissevomei.com}

Und wenn es die perfekte Kräuter-Grill Butter ist, mit vielen aromatischen Kräutern drin, einem Hauch Knoblauch und ein paar sonnengetrockneten Tomaten, dann schmiert man sich am besten damit ein sofort ein frisches Stück Baguette damit und beisst genüßlich rein. Mein Probier-Stück wurde mir allerdings sofort aus der Hand gemopst und unter viel „Hmmmm's“ und „Njommm's“ verputzt – die restliche Butter musste ich dann erstmal in Sicherheit bringen weil ich die ja noch in ein knuspriges Zupfbrot verbacken wollte.

Fazit: Sofort diese super-duper oberleckere Kräuterbutter machen (dauert 10 Minuten und ist kinderleicht) und Lob von allen Seiten einheimsen während man versucht etwas für sich selbst beiseite zu schaffen 🙂

Die vegane Variante mit Alsan statt Butter schmeckt auch ganz vorzüglich wie eine liebe Testkocher-/esser-/leserin auf Facebook berichtete 🙂

Würzige Kräuterbutter _ Grillbutter {www.dasweissevomei.com}

Foodstyling

Angerichtet habe ich die Butter in der Le Creuset Mini Cocotte in Karibik Blau – immer ein Blickfang auf dem Tisch und ideal für kleine Beilagen, Sößchen oder individuelle Portionen. Sie sind ofenfest und wandern nach dem Gebrauch natürlich problemlos in die Spülmaschine. es gibt sie in vielen verschiedenen Farben, von denen natürlich noch ein paar hier einziehen müssen.

Super dazu das Zassenhaus Buttermesser – ideal auch als Kindermesser für Kleinkinder die ihr Brot selber schmieren möchten, dafür haben wir den 4-er Pack nämlich auch angeschafft. Werden jeden Morgen mit Begeisterung aus der Schublade geholt und neben dem Teller von Biobu (biologisch abbaubarer Bambus, super pflegeleicht und kinderfreundlich) auf dem Tisch platziert.

Würzige Grillbutter - Kräuterbutter
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen:
Einheiten:
Portionen:
Einheiten:
Würzige Grillbutter - Kräuterbutter
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen:
Einheiten:
Portionen:
Einheiten:
Zutaten
  • 250 g Butter weiche; oder Alsan
  • 1/2 kleine Zwiebel
  • 4 getrocknete Tomaten in Öl
  • 2 EL Tomatenöl aus dem Glas
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Thymian gehäufter TL
  • 1 TL Oregano gehäufter TL
  • 1/2 TL Rosmarin
  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 1/8 TL Pfeffer
  • 1 TL Salz
  • ggf. weitere Kräuter / Gewürze nach Belieben
Und so geht's
  1. Im Mixer die Tomaten, Zwiebel, Kräuter und Gewürze mit dem Tomatenöl zu einer weichen Paste verarbeiten.
  2. Die Paste mit der weichen Butter zusammenühren. In Frischhaltefolie zu einer Rolle formen / in Eiswürfelformen streichen / mit dem Spritzbeutel Tupfen auf ein Blech setzten und im Kühlschrank fest werden lassen.
Anmerkungen

Lässt sich auch prima einfrieren und bei Bedarf portionsweise auftauen oder zum Kochen verwenden.

Um die Kräuterbutter besonders gleichmäßig zu mischen, am besten dem Handrührgerät oder Mixer den Job überlassen.

Kräuterbutter Grillbutter {www.dasweissevomei.com}

Quelle: Chefkoch.de


 

2 Kommentare

  1. Das sieht ja mal richtig lecker aus.

    Bei der nächsten Grillparty gibt es dann eine neue Butter für das Brot 😉

    Vielen Dank für das Rezept.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.