Home / Rezept / Wandelbarer Bauerntopf

Wandelbarer Bauerntopf

Wandelbarer Bauerntopf {www.dasweissevomei.com}

Nach einem winzigen frühlingshaften Intermezzo letzte Woche, hat uns der Winter wieder fest im Griff. Hier bei uns zwar nicht mit Schnee und Eis aber zumindest mit usseligem kalten Regenwetter und einheitlichem grauen Himmel den ganzen Tag. An solchen Grau-in-Grau Tagen hat man oft keine Lust zu nix, außer vielleicht sich mit einer Tasse Tee und ein paar leckeren Keksen oder einer Schale Popcorn auf der Couch unter der Lieblingsdecke einzukuscheln und Netflix mit binge-watching zum Glühen zu bringen.

Irgendwann bekommt man aber auch Lust auf was Herzhaftes, deshalb empfehle ich euch einfach flott diesen leckeren Bauerntopf anzusetzen bevor ihr die Fernbedienung in die Hand nehmt. Der schmurgelt dann schön vor sich hin während Dr. Sheldon Cooper seiner Liebsten Amy Farrah Fowler einen scheuen Kuss aufdrückt oder Dr. Meredith Grey die lebensrettende Herz OP durchführt. Und wie es sich für richtiges Comfort-Soul-Food gehört könnt ihr eure Portion dann gemütlich aus einer Schale löffeln – total Sofa-rumlümmel-ideal!

Wandelbarer Bauerntopf {www.dasweissevomei.com}

Aber auch als gut vorzubereitender Partytopf eignet sich dieses Rezept hervorragend denn wie die meisten Gerichte dieser Art, schmeckt der Bauerntopf gut durchgezogen am nächsten Tag nochmal so gut.

Wandelbarer Bauerntopf {www.dasweissevomei.com}

Was der Kühlschrank hergibt

Das Rezept für diesen Bauerntopf könnt ihr ganz nach eurem Gusto und Kühlschrank oder Vorratskammer Inhalt anpassen. Anderes Gemüse reinschnippeln? Kein Problem. Ihr mögt lieber Reis statt Kartoffeln? Schmeckt auch prima. Und die Vegetarische / Vegane Variante ist genauso lecker wie die mit Hackfleisch. Probiert euch doch einfach mal durch – ich bin gespannt welche Kombination euch am besten schmeckt!

Wandelbarer Bauerntopf {www.dasweissevomei.com}

Bauerntopf
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Sehr einfach vorzubereiten (schmeckt am nächsten Tag noch besser) und einfach zu variieren.
Portionen:
Einheiten:
Portionen:
Einheiten:
Bauerntopf
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Sehr einfach vorzubereiten (schmeckt am nächsten Tag noch besser) und einfach zu variieren.
Portionen:
Einheiten:
Portionen:
Einheiten:
Zutaten
  • 2 EL Erdnuss- oder Olivenöl
  • 500 g Rinderhack Vegi / Vegan Alternative s.u.
  • 800 g Kartoffeln gewürfelt
  • 3 rote Paprikaschoten gewürfelt
  • 3 Zwiebeln gewürfelt
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 600 ml passierte Tomaten
  • 3 EL Tomatenmark
  • 250 g Tomaten, stückig
  • 3 EL Paprikapulver mild
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 TL Currypulver
  • 3 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 1/4 TL Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Majoran gerebelt
  • 1 TL Oregano
  • 1/4 TL Thymian getrockneter
  • frisch gehackte Petersilie zum Servieren, optional
  • Saure Sahne oder Creme Fraîche, zum Servieren, optional
Und so geht's
  1. Das Öl in einer großen tiefen Pfanne oder einem Topf erhitzen, das Hackfleisch darin scharf anbraten.
  2. Das Kartoffeln, Zwiebeln und Paprika dazugeben und kurz mitbraten. Mit der Brühe ablöschen.
  3. Gewürze, Tomaten, Tomatenmark und Tomatenstücke dazugeben und umrühren. Auf kleiner Flamme 35-45 Minuten köcheln lassen, zwischendurch 1-2x umrühren.
  4. Abschmecken und mit Petersilie bestreuen. Auf Wunsch mit einem Klecks Saure Sahne oder Creme Fraîche servieren.
Anmerkungen

Vegi / Vegane Alternative

Statt des Rinderhacks 500 g eingeweichte Linsen oder 250 g rote Linsen (plus etwas mehr Gemüsebrühe) verwenden und mit 1 EL Liquid Aminos / Coconut Aminos und etwas Hefeflocken würzen.

Abwandeln

Kartoffeln durch Nudeln oder Reis (separat gegart) ersetzten. Als Gemüse passen auch (Hokkaido) Kürbis, Auberginen, Zucchini, Pilze, Kidneybohnen oder Mais ganz prima in den Bauerntopf.

 

Wandelbarer Bauerntopf {www.dasweissevomei.com}

Adaptiert von: Knusperstübchen

Teil' was Leckeres
Print this pageEmail to someoneShare on FacebookGoogle+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Yummly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.