Home / Rezept / Risotto mit ital. Bratwurst und karamellisierten Zwiebeln

Risotto mit ital. Bratwurst und karamellisierten Zwiebeln

Risotto mit Bratwurst und karamellisierten Zwiebeln {www.dasweissevomei.com}

Risotto ist eins dieser Gerichte die ich erst relativ spät in meinem Leben entdeckt habe – und ich habe festgestellt dass ich damit nicht alleine da stehe.

Viele denken dabei einfach nur Reis mit etwas drin, und man kann es vielen nicht verübeln, denn ein Fertig-Risotto lässt einen genau das vermuten und oftmals ist so eine Päckchen zu dem man nur Wasser dazugeben muss der erste Kontakt zu einem „Risotto“.

Aber ein echtes, cremiges, köstliches Risotto bei dem der Reis noch einen leichten Biss hat und in dem sich die duftenden Aromen von Weißwein, Butter, Parmesan und Kräutern vereinen, ist einfach unvergleichlich.

Es erfordert zwar etwas mehr Arbeit als eine Tüte aufzureißen (aber nur ein bisschen) – doch die Mühe ist es allemal wert.

Mein Standard-Risotto ist Steinpilz Risotto aber diesmal sollte es etwas anderes sein. Die Zubereitungsweise ist allerdings immer die gleiche, und wer z.B. Gemüse Risotto machen möchte kann die Zutaten einfach anpassen.

 

Risotto mit Bratwurst und karamellisierten Zwiebeln {www.dasweissevomei.com}

 

Risotto mit italienischer Bratwurst und karamellisierten Zwiebeln
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
Ergibt:
Portionen:
Einheiten:
Portionen
Ergibt:
Portionen:
Einheiten:
Risotto mit italienischer Bratwurst und karamellisierten Zwiebeln
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
Ergibt:
Portionen:
Einheiten:
Portionen
Ergibt:
Portionen:
Einheiten:
Zutaten
  • 500 ml Hühner- oder Gemüsebrühe
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 TL Butter
  • 1 mittlere Zwiebel gehackt
  • 1 Knoblauchzehe fein gehackt
  • 2 Stangen Sellerie fein gehackt
  • 200 g Risotto Reis
  • 1 Glas Weißwein
  • Salz & Pfeffer
  • 35 g Butter
  • 40-60 g Parmesan frisch gerieben
  • 250 g italienische Bratwurst alternativ frische Bratwurst oder Mettwurst
  • 2 Zwiebeln
  • ½ Bund frischer Thymian die Blätter abgezupft
Und so geht's
  1. Den Ofen auf 190°C vorheizen. Die Bratwurst und 2 ganze Zwiebeln (mit Schale) in eine ofenfeste Form mit Deckel oder ofenfesten Topf mit Deckel geben und 1 Stunde garen lassen.
  2. In der Zwischenzeit alles für’s Risotto vorbereiten und hacken. Wurst und Zwiebeln aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen.
  3. Olivenöl mit 2 TL Butter in einer großen Pfanne erhitzen und Sellerie, Zwiebel und Knoblauch dazugeben. Bei sehr schwacher Hitze 15 Minuten dünsten (das Gemüse sollte nicht bräunen).
  4. Dann die Temperatur erhöhen und den Reis dazugeben. Ca. 1 Minute braten bis der Reis glasig ist. Mit dem Weißwein ablöschen und einköcheln lassen.
  5. Nun auf mittlerer Hitze den Reis weiter garen. Dazu 1 Schöpfkelle Brühe in die Pfanne geben und unter Rühren solange köcheln lassen, bis die gesamte Brühe aufgenommen ist. Danach wieder 1 Schöpfkelle Brühe dazugeben usw.
  6. Das Rühren ist dabei sehr wichtig, denn so massiert man die Stärke aus dem Reis und macht das Risotto schön cremig.
  7. Zwischendurch die Bratwurst von ihrer Hülle befreien und das Brät zerkrümeln, oder sehr fein schneiden (das geht nur wenn die Pelle sehr dünn ist).
  8. Die Zwiebeln häuten und 1 Zwiebel fein schneiden. Die zweite Zwiebel vierteln.
  9. Wenn der Reis zu ¾ gar ist, Bratwurst und die fein gehackte Zwiebel unterrühren.
  10. Risotto probieren. Wenn der Reis weich ist aber innen noch einen leichten Biss hat, ist er perfekt.
  11. Nun Butter und Parmesan unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  12. Thymian Blättchen darüber streuen, mit der geviertelten Zwiebel garnieren und sofort servieren.

 

Quelle: Jamie Oliver – Genial Italienisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.