Home / Rezept / Red Velvet Cupcakes mit Cream Cheese Frosting

Red Velvet Cupcakes mit Cream Cheese Frosting

Red Velvet Cupcakes {www.dasweissevomei.com}

Hach, der Tag der Floristen der Liebe steht wieder vor der Tür und damit Vorhang auf für alle roten, pinken und/oder herzförmigen Leckereien.

Liebe geht ja bekanntlich eh durch den Magen, da könnt ihr schon mal nix falsch machen. Außer vielleicht ihr kredenzt einem erklärten Süßkram Hasser … ach, was soll das jetzt … so viel Negativität brauch ich hier nun wirklich nicht! (Aber ich will mal nicht so ein … wer Süßes wirklich nicht mag, für den hab ich noch was herzhaftes, rotes in den Startlöchern – ihr (oder eure Liebsten) sollen am 14. Februar (und an den anderen 364 Tagen im Jahr) ja nicht leer ausgehen 😉 .)

Red Velvet Cupcakes {www.dasweissevomei.com}

Red Velvet everything ist definitiv meine große Liebe. I mean, what's not to love? Es ist rot, lecker, luftig, leicht schokoladig und normalerweise getoppt von cremigem Cream Cheese oder anderweitig fluffigem Frosting. Somit geht es irgendwie immer. Und wandelbar ist es auch noch! Ihr erinnert euch vielleicht: Eis, Cupcakes, Banana Bread, Milchshake, Cheesecake Brownies

Red Velvet Cupcakes {www.dasweissevomei.com}

Chemie in der Küche

Habt ihr euch schon mal gefragt warum Red Velvet so heißt und trotz Kakaopulver im Teig so schön Rot wird? In den USA hieß der Red Velvet Cake ursprünglich auch Devil's Food Cake, aber kein Teufelszauber ist hier am Werk, sondern schnöde Chemie. Backkakao ist basisch und enthält Anthocyane als Pflanzenfarbstoff. Wenn nun der Kakao zusammen mit Natron auf die saure Buttermilch und/oder Essig trifft, intensivieren sich die Farbstoffe und der Teig wirkt rötlich braun. Leuchtendes Rot erhält man dann indem man mit etwas Lebensmittelfarbe nachhilft, aber es gibt auch Rezepte mit Roter Bete (das muss ich noch ausprobieren).

Red Velvet Cupcakes {www.dasweissevomei.com}

Schnell wie Amors Pfeil

Diese Red Velvet Cupcakes sind definitiv schneller für eure (Valentins-) Kaffeetafel bereit als die Variante die ich vor ein paar Jahren schon mal gepostet hatte. Das Cream Cheese Frosting ist flott gemixt und erfordert kein Abkühlen zwischendurch (und auch nicht so viel Fingerspitzengefühl) wie das Südstaaten-Frosting auf Roux Basis. Wenn ihr also nicht so lange warten mögt, liegt ihr hiermit genau richtig. Und wiederstehen kann man den süßen, kleinen Red Velvet Cupcakes ja ohnehin nicht.

Red Velvet Cupcakes {www.dasweissevomei.com}

Foodstyling

Red Velvet Cupcakes {www.dasweissevomei.com}

Die kleinen Tarteletteförmchen und das Buttermesser sind Erbstücke von meiner Omi. Cupcake Förmchen findet ihr in großer Auswahl z.B. bei DaWanda. Der total leckere, ungefilterte Rosé Sekt La Brumosa aus Pinot nero Trauben ist von der Fattoria La Vialla, zu beziehen online oder in der „Speisekammer“ in Frankfurt nach vorheriger Anmeldung. Marc de Champagne Truffels von Fortnum & Mason aus London.

ChampagnerTruffles {www.dasweissevomei.com}

Red Velvet Cupcakes {www.dasweissevomei.com}

Red Velvet Cupcakes mit Cream Cheese Frosting
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
Ergibt:
Portionen:
Einheiten:
Portionen
Ergibt:
Portionen:
Einheiten:
Red Velvet Cupcakes mit Cream Cheese Frosting
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
Ergibt:
Portionen:
Einheiten:
Portionen
Ergibt:
Portionen:
Einheiten:
Zutaten
Für die Red Velvet Cupcakes
  • 60 g Butter Zimmertemperatur
  • 150 g Zucker
  • 1 Ei
  • 10 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 20 ml rote Lebensmittelfarbe z.B. Dr. Oetker
  • 1/2 TL Vanille Extrakt
  • 120 ml Buttermilch
  • 150 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Natron
  • 1 1/2 TL Essig
Für das Cream Cheese Frosting
  • 300 g Puderzucker gesiebt
  • 50 g Butter Zimmertemperatur
  • 125 g Frischkäse kalt
Und so geht's
Für die Red Velvet Cupcakes
  1. Den Ofen auf 170°C vorheizen und eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen.
  2. Butter und Zucker im Standmixer oder mit dem Handrührgerät bei mittlerer Geschwindigkeit mixen bis die Mischung hell und fluffig ist. Dann die Geschwindigkeit erhöhen und das Ei unterschlagen.
  3. Kakaopulver, rote Lebensmittelfarbe und Vanilleextrakt unterrühren. Dabei nicht vergessen die Ränder und den Boden entlangzufahren (z.B. mit einem Teigschaber) damit auch alles eine schöne, gleichmäßige Masse wird.
  4. Den Mixer runterschalten und abwechselnd die Hälfte der Buttermilch und die Hälfte vom Mehl unterrühren und wiederholen. Einmal bei hoher Geschwindigkeit durchmixen, wieder die Seiten und den Boden mit dem Teigschaber nachfahren.
  5. Salz, Natron und Essig unterrühren und nochmal für 2 Minuten bei hoher Geschwindigkeit mixen.
  6. Den Teig gleichmäßig auf die 12 Papierförmchen verteilen und für 20-25 Minuten backen. Bei der Stäbchenprobe sollte kein Teig mehr am Holzstäbchen festkleben.
  7. Die Cupcakes 5 Minuten in der Form und danach komplett auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Für das Cream Cheese Frosting
  1. Butter und Puderzucker im Standmixer (oder mit dem Handmixer) gut vermischen.
  2. Den Frischkäse dazugeben und unterrühren. Das Frosting bei mittelhoher Geschwindigkeit ca. 5 Minuten fluffig aufschlagen. Nicht länger mixen weil das Frosting sonst flüssig werden kann.

Red Velvet Cupcakes {www.dasweissevomei.com}

Quelle: Hummingbird Bakery

Teil' was Leckeres
Print this pageEmail to someoneShare on FacebookGoogle+Tweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Yummly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.