Home / Rezept / Karamell Popcorn

Karamell Popcorn

Karamell Popcorn {www.dasweissevomei.com}

Beim Popcorn scheiden sich ja oft die Geister: Süß oder Salzig?!

Als ich noch klein war existierte in meiner kleinen Welt ausschließlich süßes Popcorn. Wir haben es zu Hause in einem stinknormalen Topf auf dem Herd gemacht. Ganz selten gab’s mal Kino- oder Kirmes Popcorn – und das war dann ein echtes Highlight.

Eines schönen Urlaubstages im Tivoli Freizeitpark in Kopenhagen wurde meine kleine, eindimensionale Popcorn-Welt dann auf den Kopf gestellt. Wir sahen den Popcornstand und haben solange gebettelt bis wir eine Tüte davon bekamen. Gierig gruben sich unsere kleinen Hände in die Papiertüte und stopften eine Faust voll Popcorn in den Mund. Bähhhh … was war denn das? Salziges Popcorn? Ich hab es sofort wieder ausgespuckt. Es endete damit dass unser Papa das Popcorn alleine aufessen „durfte“.

Für eine lange Zeit traf ich nicht mehr auf salziges Popcorn, bis es mich mit Anfang 20 in die schöne Schweiz zog. So normal süßes Popcorn in Deutschland ist, so selbstverständlich ist das Kinopopcorn der Eidgenossen salzig. Mittlerweile fand ich es nicht mehr ganz so ekelig, aber bekehrt hat es mich auch nicht wirklich. Der Reiz des „Nicht-süßen“ Popcorns hat sich mir zwar unterdessen eröffnet, aber am liebsten mit einer etwas komplexeren Gewürzmischung als nur Salz. Das Rezept dafür folgt bald.

Nach wie vor ist süßes Popcorn aber mein Favorit. Und die Kombination von Karamell und Popcorn klang für mich so unwiderstehlich dass ich es natürlich ausprobieren musste. Das Ergebnis: knusprig-süßes, super-karamelliges Popcorn, dass sich übrigens auch gut einige Zeit in einer luftdichten Dose aufbewahren lässt. Alles in allem ist dies bisher mein allerliebstes Popcorn: zwar etwas aufwendig in der Zubereitung aber absolut süchtig-machend. Zwei Gründe warum ich es nicht allzu oft herstelle 😉 aber wenn man es macht, sollte man unbedingt die ganze Menge machen, denn 1. kann man es (wie erwähnt) aufbewahren, oder man hat ein kleines, süßes Mitbringsel und 2. wird man es auf jeden Fall bereuen wenn eine kleine Schüssel schnell leer ist!

Karamell Popcorn {www.dasweissevomei.com}

 

Karamell Popcorn
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen:
Einheiten:
Portionen:
Einheiten:
Karamell Popcorn
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen:
Einheiten:
Portionen:
Einheiten:
Zutaten
  • 220 g Popcorn Mais
Für das Karamell
  • 250 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 3 EL Wasser
  • 360 g Rohrzucker
  • 1 TL Salz
  • ½ TL Natron
  • 1 TL Vanille Extrakt
Und so geht's
  1. Den Popcorn Mais aufpoppen, wie man es am liebsten macht (Popcornmaschine, Topf etc).
  2. Das Popcorn dann in 1-2 große Schüsseln geben, man braucht genug Platz zum umrühren.
  3. Den Ofen auf 120°C vorheizen. In der Zwischenzeit das Karamell machen: die Butter mit Zucker, Wasser, Rohrzucker und Salz schmelzen, danach bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen und dabei oft umrühren.
  4. Wenn die Karamell Mischung zu köcheln beginnt, für 5 Minuten ohne umzurühren kochen lassen, dann sofort von der Herdplatte nehmen. Vorsichtig die Vanille und das Natron einrühren, es wird stark blubbern und evtl. spritzen (sehr heiß!).
  5. Das Karamell nun auf dem Popcorn verteilen und gut umrühren.
  6. Das Popcorn auf zwei mit Backpapier ausgelegten Backblechen verteilen. Klümpchen sind egal, die Wärme verteilt alles nochmal. Das Popcorn für 40-50 Minuten backen, dabei alle 10 Minuten umrühren/umwälzen. Nach 40 Minuten das erste Popcorn probieren (vorher gut pusten). Wenn es richtig knusprig ist dann ist es fertig, sonst nochmals 10 Minuten im Ofen lassen.
  7. Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Dann fröhlich drauf los mampfen!

 

Quelle: Annies-eats.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.