Home / Rezept / Beeren Cupcakes ohne Zucker aus dem Kochbuch des Monats „Natürlich backen – mit Amber Rose“

Beeren Cupcakes ohne Zucker aus dem Kochbuch des Monats „Natürlich backen – mit Amber Rose“

Beeren Cupcake ohne Zucker {www.dasweissevomei.com}

Vor ein paar Wochen waren wir zu einem ganz besonderen Geburtstag eingeladen – dem ersten eines kleinen Mädchens aus dem Freundeskreis. Wir freuten uns schon sehr darauf, vor allem unsere kleine Tochter natürlich.

Ein paar Tage vor dem großen Tag dann eine Nachricht auf dem Handy: Die Mama der kleinen Maus war krank geworden, ob wir vielleicht einen Kuchen mitbringen könnten. Aber sicher doch!

Da ich gerne jede Situation nutze um neue Rezepte auszuprobieren war ich natürlich sofort dabei selbige in meinem Kopf zu wälzen. Schon eine Weile hatte ich ein fabelhaftes, neues Backbuch im Schrank stehen, das wurde jetzt hervor gekramt.

Zu so einer tollen ersten Party kommen natürlich immer viele kleine Gäste. Ich erinnerte mich zurück dass wir unserer Tochter im ersten Lebensjahr keinen Zucker gegeben hatten und wollten deshalb für die kleinen und großen Gäste etwas backen was ohne herkömmlichen Kristallzucker auskommt.

Beeren Cupcake ohne Zucker {www.dasweissevomei.com}

„Natürlich backen – mit Amber Rose“ ist mein Kochbuch des Monats (vielleicht ist es euch letzten Monat schon aufgefallen dass ich ganz unten auf meiner Seite jeden Monat ein tolles Kochbuch vorstelle). Amber Rose kommt aus Neuseeland, hat bereits als Kind den Obstgarten und die Speisekammer ihrer Mutter geliebt und als Inspirationen genutzt und nun ein tolles Buch geschrieben in dem Früchte und Nüsse mit Dinkel-, Roggen- und Buchweizenmehl zu wundervollen Back- und Dessertkreationen verarbeitet werden. Das richtige Quentchen Süß bekommen die Kuchen, Torten und Kekse dann mit Honig oder Ahornsirup – man könnte natürlich auch Agavensirup, Kokosblütenzucker oder ähnliches verwenden.

Natürlich Backen mit Amber Rose {www.dasweissevomei.com}

 

Die Rezepte sind einfach geschrieben, mit kleinen Anekdoten bestückt und wunderschön bebildert. Ein tolles Buch für alle die gerne mit natürlichen Zutaten kochen und backen.

Beeren Cupcake ohne Zucker {www.dasweissevomei.com}

Mein Töchterchen war ganz begeistert wieder einmal den Schneebesen und den Mixer rauszuholen und wir entschieden uns für Cupcakes mit frischen Beeren und als klassischer Geburtstagstorte für einen Zitronenkuchen mit Zitronencreme. Beides wurde super lecker, vom Backergebnis sehr schön und man vermisst weder Weizenmehl noch Kristallzucker. Ich freue mich schon darauf noch mehr Leckereien aus diesem tollen Buch nachzubacken.

Rührschüssel Mynte {www.dasweissevomei.com}

Probiert werden musste nach der Anstrengung natürlich!

Beeren Cupcake ohne Zucker {www.dasweissevomei.com}

Beeren Cupcake ohne Zucker {www.dasweissevomei.com}

 

Foodstyling

Die blaue Tortenplatte ist von H&M Home. Papierförmchen für meine Cupcakes kaufe ich gerne bei DaWanda, da gibt's eine riesen Auswahl. Das kleine Vintage Schüsselchen von Ib Laursen gibt's hier.

Beeren Cupcakes (ohne Zucker)
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
Ergibt:
Portionen: 36 Cupcakes
Einheiten:
Portionen
Ergibt:
Portionen: 36 Cupcakes
Einheiten:
Beeren Cupcakes (ohne Zucker)
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
Ergibt:
Portionen: 36 Cupcakes
Einheiten:
Portionen
Ergibt:
Portionen: 36 Cupcakes
Einheiten:
Zutaten
Für die Cupcakes
  • 300 g Dinkelmehl, hell gesiebt
  • 3 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 125 g Butter weiche
  • 2 große Eier
  • 200 g Naturjoghurt
  • 175 g Ahornsirup oder Honig
  • 1 Vanilleschote das ausgeschabte Mark davon
  • 1 Schale einer unbehandelten Zitrone gerieben
  • 200 g frische oder Tiefkühl-Beeren z.B. Himbeeren, Blaubeeren, Brombeeren, Erdbeeren
Für das Frosting
  • 500 g Frischkäse
  • 75 g Ahornsirup oder Honig
  • etwas Beerensaft zum Färben
  • 250 g frische Beeren zum Verzieren
Und so geht's
Die Cupcakes backen
  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen und ein Cupcake Blech (oder mehrere) mit Papierförmchen auslegen.
  2. Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. In einer Rührschüssel die Butter mit dem Handrührgerät oder dem Flachrührer der Küchenmaschine 4 Minuten lang schaumig aufschlagen. 1 EL Mehl dazugeben und unterrühren. Dann nach und nach die Eier dazugeben und alles zu einer lockeren, schaumigen Masse verrühren.
  3. Das restliche Mehl, Joghurt, Ahornsirup oder Honig, Vanille und Zitronenschale kurz untermischen oder mit einem Teigschaber unterheben. Zum Schluß die Beeren dazu geben (wenn man Tiefkühlbeeren verwendet müssen diese sehr (!) gut abgetropft sein.
  4. Den Teig zu 2/3 - 3/4 in die Cupcake Förmchen fürllen und 12-15 Minuten backen. Danach auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Das Frosting zubereiten
  1. Für das Frosting den Frischkäse und Ahornsirup oder Honig mit dem Handrührgerät cremig aufschlagen. Die Creme mit etwas Beerensaft einfärben (einfach 1-2 Brombeeren oder Himbeeren zerdrücken und mit untermixen. Will man mit Blaubeersaft färben, muss man diese erst kurz mit etwas Zitronensaft und 1 EL Ahornsirup oder Honig aufkochen damit sie iheren Saft abgeben).
  2. Das Frosting auf den komplett ausgekühlten Förmchen verteilen und mit frischen Beeren garnieren.

Beeren Cupcake ohne Zucker {www.dasweissevomei.com}

Quelle: Natürlich backen mit Amber Rose

7 Kommentare

  1. Leider sind die Muffins trotz Backpulver nicht aufgegangen und das Topping war sehr wärmeempfindlich… Schade, denn zuckerfrei ist eine gute Idee!

  2. Ich würde das gerne ausprobieren. Was genau ist unter Frischkäse gemeint? Dasselbe, das man sonst auf das Brot gibt?

    Danke

  3. I baked 2 times and was so sad… the cakes doesn’t grow and the topping is not hard enough to decorate. Unfortunately, because they are tasty but not beautiful.

    • I’m sorry that the cupcakes didn’t turn out as you expected. It’s true, they do not really rise because this is a recipe without baking powder or baking soda. If you prefer higher cakes you could try adding half a teaspoon of bakingpowder into the batter. The frosting is indeed quite soft because it is made without powder sugar. That’s why I just spooned it on my cupcakes. You could try the same or change texture with powder sugar and skip the maple syrup / honey. Hope this helps 🙂

  4. Die Cupcakes waren einfach sooooo lecker!!! Besser gehts nicht!

  5. wie suss! ;D Die Cup- cakes sehen super lecker aus 🙂
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.