Home / Rezept / 1001 Nacht Nachos – Gebackene Kichererbsen mit Pita Chips, Sesam Joghurt, Pinienkernen und Salat

1001 Nacht Nachos – Gebackene Kichererbsen mit Pita Chips, Sesam Joghurt, Pinienkernen und Salat

1001 Nacht Nachos {www.dasweissevomei.com}

Fast in jedem Restaurant das wir besuchen kann mein Mann einem Gericht auf der Karte nicht nur selten wiederstehen: Nachos. (Ich muss ihn bei Gelegenheit mal bitten einen Gastpost zum Thema Nachos zu verfassen. 😉 ) Die Kombination aus knusprigen Tortilla Nachos, würzigem geschmolzenen Käse und diversen Toppings (sehr gerne BBQ Pulled Pork und Chilis) und serviert mit verschieden Dips ist ja auch unwiederstehlich. *Ahhh, Mist, jetzt hab ich mich hungrig gemacht …*

Deshalb war ich mir sicher dass ihm das heutige Rezept mehr als nur zusagen wird.

Bonus: Die Idee kommt von einem meiner Lieblings-Food-Blogs und ich habe noch nichts von Deb nachgekocht was uns nicht geschmeckt hat.

1001 Nacht Nachos {www.dasweissevomei.com}

Das Ergebnis ist aussergewöhnlich und super lecker und erinnert an eine arabische Variante der beliebten Nachos: Knusprig gebackene Pita Chips getoppt mit gebackenen, würzigen Kichererbsen und knackigem Salat, verfeinert mit cremigem Sesam Joghurt und gerösteten Pinienkernen. Liebhaber der arabischen Küche kennen dieses Gericht in verschiedenen Varianten vielleicht als Fatteh. Egal ob 1001 Nacht Nachos, Fatteh oder einfach Pita Chips mit Toppings – es ist total lecker, nicht so ungesund wie die klassiche Version und vegetarisch – mit einer kleinen Abwandlung sogar vegan.

Lasst euch nicht von den vielen einzelnen kleinen Schritten abschrecken, es ist wirklich unkompliziert und das Ergebnis ist den kleinen Aufwand absolut wert.

1001 Nacht Nachos {www.dasweissevomei.com}

1001 Nacht Nachos / Fatteh
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
Ergibt:
Portionen: (3-4 Portionen)
Einheiten:
Portionen
Ergibt:
Portionen: (3-4 Portionen)
Einheiten:
1001 Nacht Nachos / Fatteh
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portionen
Ergibt:
Portionen: (3-4 Portionen)
Einheiten:
Portionen
Ergibt:
Portionen: (3-4 Portionen)
Einheiten:
Zutaten
Für die gebackenen Kichererbsen
  • 2 kl. Dosen Kichererbsen od. 1 gr. Dose / Oder getrocknete Kichererbsen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel halbiert und dünn geschnitten
  • 1-2 Knoblauchzehen gehackt
  • 1 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1/2 TL Paprikapulver oder Sumak
  • 1 Prise Cayennepfeffer oder etwas Harissa oder Hot Sauce, nach Geschmack
  • 1 Prise geriebene Zitronenschale
  • 1/2 - 1 TL Meersalz je nach Salzgehalt der Brühe
  • 250 ml Gemüsebrühe für gekochte Kichererbsen (Dose) ODER
  • 500 ml Gemüsebrühe für getrocknete (eingeweichte) Kichererbsen
  • 150 ml Wasser ggf. für getrocknete (eingeweichte) Kichererbsen
Für die Pita Chips
  • 2-3 Pita Brote kleine (oder entsprechend weniger große)
  • 1-2 EL Olivenöl
  • Meersalz
Für die Tomaten-Gurken Salsa
  • 1/2 Salatgurke in Pinienkerngröße gehackt
  • 2 Tomaten in Pinienkerngröße gehackt
  • 1/4 kleine rote Zwiebel / Schalotte fein gehackt
  • Olivenöl
  • Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer
Für den Tahini Joghurt
  • 3 EL Tahini gut durchgerührt
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • 1/2 Knoblauchzehe fein gehackt
  • 2 EL Wasser
  • 125 g Naturjoghurt
  • Meersalz
Sonstiges
  • 2 EL Pinienkerne
  • 1 Bund glatte Petersilie oder Koriander grob gehackt
Und so geht's
Kichererbsen - Einweichen?
  1. Wer getrocknete Kichererbsen verwendet kann diese vorab über Nacht oder für ein paar Stunden einweichen. Ist aber kein Muss! Allerdings verkürzt das Einweichen die Kochzeit signifikant, das müsst ihr also berücksichtigen, je nachdem wieviel Zeit ihr zur Vefügung habt bevor ihr Essen möchtet. Wer Kichererbsen aus der Dose verwendet kann sich diesen Schritt sparen.
Kichererbsen - Vorbereiten
  1. Den Ofen auf 190°C vorheizen. In einem schweren, ofenfesten Topf oder Bräter (z.B. Le Creuset o.ä. ) das Olivenöl bei mittlerer Hitze auf dem Herd erwärmen. Die Zwiebelringe ca. 5 Minuten anschwitzen und dann den Knoblauch dazugeben, weitere 3-4 Minuten dünsten. Zitronenschale, Gewürze und Salz hinzufügen.
  2. Dann kommen die abgetropften Kichererbsen in den Topf. Jetzt aufpassen wieviel Flüssigkeit noch in den Topf muss:Für eingeweichte, ungekochte Kichererbsen 1 Liter Brühe dazu geben.
  3. Für vorgekochte / Dosen Kichererbsen 250 ml Brühe dazu geben.
  4. Für eingeweichte, ungekochte Kichererbsen 500 ml Brühe dazu geben.
  5. Für uneingeweichte, trockene Kichererbsen 500 ml Brühe + 150 ml Wasser dazu geben.
  6. Die Mischung vorsichtig aufkochen und 1 Minute kochen lassen. Dann den Deckel auflegen und den Topf in den Ofen stellen.
Kicherebsen - backen
  1. Die Kicherebsen zwischendurch im Auge behalten und ggf. Flüssigkeit dazu geben falls schon alles aufgesogen wurde. Backzeit beachten:
  2. Vorgekochte / Dosen Kichererbsen 15 Minuten backen lassen.
  3. Eingeweichte, ungekochte Kichererbsen 45 Minuten (eingeweicht über Nacht) - 75 Minuten (eingeweicht für 3-4 Std.) backen lassen.
  4. Uneingeweichte, trockene Kichererbsen 1,5 Stunden backen lassen. Nach ca. 1 Stunde im 15 Minuten-Takt Flüssigkeit überprüfen und ggf. etwas auffüllen.
  5. Die Kichererbsen sind fertig wenn sie zart aber immer noch fest sind, also weich aber nicht matschig.
Für die Pita Chips
  1. Die Pita Brote horizontal halbieren (als ob man ein Brötchen aufschneidet) und dann in Dreiecke schneiden. Auf einem mit Backpapier bedeckten Backblech ausbreiten und leicht mit Olivenöl bepinseln. Mit etwas Meersalz bestreuen und 10-15 Minuten backen. Ggf. zwischendurch wenden.
Für die Pinienkerne
  1. Die Pinienkerne auf einem Backblech oder in einer kleinen Auflaufform 5 Minuten im Ofen rösten bis sie aromatisch duften. Nicht verbrennen lassen!
Für die Tomaten-Gurken Salsa
  1. Klein geschnittene Tomaten, Gurken und Zwiebel in einer Schüssel miteinander vermischen. Mit Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen. Kurz durchziehen lassen.
Für den Tahini-Joghurt
  1. 3 EL gut durchgerührte Tahini (Sesam) Paste in eine kleine Schüssel geben. Zitronensaft, Knoblauch und Wasser dazugeben und glatt rühren. Nach und nach den Joghurt unterrühren. Mit etwas Salz abschmecken.
Die Nachos zusammenbauen
  1. Die Pita Chips auf dem Teller verteilen und dann die Kichererbsen darauf geben. Mit Tomaten-Gurken Salsa, Tahini Joghurt und Pinienkernen garnieren und etwas gehackte Petersilie oder Koriander darüber streuen.
Anmerkungen

Wer das Gericht vegan genießen möchte, ersetzt den Joghurt durch Soja Joghurt oder ähnliches, oder lässt ihn einfach weg und verdünnt die Tahini mit etwas mehr Wasser.

1001 Nacht Nachos {www.dasweissevomei.com}

Quelle: Smitten Kitchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.